Möhrenkuchen backen - so geht's

Möhrenkuchen

Wunderbar saftig und aromatisch: Möhrenkuchen ist einfach immer eine gute Idee! In unserem Rührteig verarbeiten wir neben je einer ordentlichen Portion knackiger Möhren und Mandeln auch fein gemahlenen Zwieback, der den Kuchen schön locker werden lässt. Und eine Prise Zimt darf im Möhrenkuchen natürlich auch nicht fehlen.

Zuckerguss und Co. für obendrauf

Ist der Kuchen gebacken geht es an die Kuchendeko. Auf einer Schicht süßen Zuckerguss werden dafür gehackte Pistazien und kleine Marzipanmöhren verteilg. Ob Sie die Marzipanfiguren selber machen oder kaufen, bleibt dabei Ihnen überlassen.

Auch mit Schokoglasur wird der Möhrenkuchen richtig lecker. Und wenn es ganz schnell gehen soll, können Sie den Kuchen ganz einfach mit Puderzucker bestäuben. Amerikanisch üppig wird's mit einem Topping aus cremigem Frosting.

Möhrenkuchen - Zutaten für ca. 12 Stücke:

Fett für die Form, 250 g Möhren, 8 Zwiebäcke (ca. 75 g), 5 Eier (Gr. M), 250 g gemahlene Mandeln (ohne Haut), 200 g Zucker, 1 Msp. Zimt, 1 1/2 gestrichene TL Backpulver, Salz, 250 g Puderzucker, 4–5 EL Zitronensaft, 1 EL gehackte Pistazien, ca. 16 Marzipanmöhrchen zum Verzieren

Möhrenkuchen - Schritt 1:

Eine Springform (26 cm Ø) fetten. 250 g Möhren putzen, schälen, waschen und anschließend fein raspeln. 8 Zwiebäcke in einem Universalzerkleinerer fein mahlen oder in einen großen Gefrierbeutel füllen und mithilfe einer Teigrolle fein zerbröseln.

Möhrenkuchen - Schritt 2:

5 Eier trennen. 250 g gemahlene Mandeln, 200 g Zucker, 1 Msp. Zimt sowie 1 1/2 getrichene TL Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Mit Eigelben und geraspelten Möhren gut verrühren.

Möhrenkuchen - Schritt 3:

Eiweiß und eine Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Den Eischnee in 2 Portionen unter den Teig heben, in die vorbereitete Springform geben und glatt streichen. Den Möhrenkuchen im vorheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen.

Möhrenkuchen - Schritt 4:

Den Möhrenkuchen in der Springform 10 Minuten abkühlen lassen. Anschließend vorsichtig aus der Form lösen und mithilfe eines Kuchenhebers vom Formboden nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.

Möhrenkuchen - Schritt 5:

Für den Guss 250 g Puderzucker in einer Schüssel mit 4-5 EL Zitronensaft glatt rühren.

Möhrenkuchen - Schritt 6:

Den Zuckerguss mithilfe eines Löffels gleichmäßig auf dem Möhrenkuchen verteilen und dabei etwas über den Rand laufen lassen.

Möhrenkuchen - Schritt 7:

Den Kuchen mit 1 EL gehackten Pistazien bestreuen und abschließend mit Marzipanmöhrchen verzieren.

Möhrenkuchen - Schritt 8:

Den Zuckerguss gut trocknen lassen und den Möhrenkuchen servieren.

Hier finden Sie weitere Rezepte für Möhrenkuchen.

Wie gefällt Ihnen unser Backkurs für Möhrenkuchen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter dieser Galerie oder auf LECKER bei Facebook.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

Möhrenkuchen backen Schritt für Schritt:


Veröffentlicht in LECKER.de

Mehr zum Thema Möhrenkuchen:

Weitere Themen
  • Schmandtorte mit Aprikosen backen - so geht's

    Knusprige Böden mit cremig-fruchtiger Füllung - toll, diese Schmandtorte!

  • Lebkuchenstadt backen - so geht's

    Eine Lebkuchenstadt zu Weihnachten backen - so geht's Schritt für Schritt.

  • Sprudelkuchen backen - so geht's

    Ein ordentlicher Schuss Mineralwasser macht den Sprudelkuchen locker und luftig.

  • Muttertagsherzen backen - so geht's

    Mit Liebe gebacken und verziert: So gelingen himmlische Muttertagsherzen.

  • Eierschecke mit Aprikosen backen - so geht's

    Köstlicher Blechkuchen mit Quark und Eiguss - so gelingt eine Eierschecke.

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Rezeptregister 2015

Download

Alle Rezepte des vergangenen Jahres auf einen Blick: Jetzt das aktuelle Jahres-Rezeptregister 2015 von kochen & genießen kostenlos downloaden und ausdrucken. Wie praktisch!

Jetzt herunterladen
Backschule
Hefezopf backen

Kneten und flechten sind das wichtigste beim Hefezopf backen. So geht's!

Brioche

Französisches Gebäck aus buttrigem Hefeteig - so backt man köstliche Brioche.

Cake-Pops

Cake-Pops sind kleine Kuchen am Stiel. Wir zeigen, wie sie gemacht werden.

Naan-Brot

Der Teig für Naan-Brot wird mit Joghurt zubereitet. So geht's Schritt für Schritt.

Kochschule
Rotkohl selber machen

An Weihnachten ein Muss: Rotkohl selber machen - so geht's!

Fudge-Rezept

Das klassische Fudge-Rezept ergibt rund 66 zuckersüße Stücke zum Verschenken.

Walnusseis

Walnusseis mit Cookies selber machen - so geht's ganz ohne Eismaschine!

Spaghetti vongole

Wir zeigen, wie Sie Spaghetti vongole mit Venusmuscheln zubereiten.

Frisch auf dem Markt
Maronen

Je nach Region werden Maronen zwischen September und November geerntet.

Orange

Die Orange ist ein wahrer Vitaminlieferant mit fruchtig-frischem Aroma.

Cranberries

Von Oktober bis Januar sind Cranberries aus Nordamerika bei uns auf dem Markt.