Macadamianuss


Die Macadamianuss ist die Frucht des etwa fünf bis sechs Meter hohen Baumes, der vor allem im australischen Queensland wächst. Die Macadamianuss ist Australiens Exportschlager im Nahrungsbereich.
Macadamianuss - macadamianuss
Foto: Food & Foto
Der Verzehr der Macadamianuss beugt Herz- und Kreislauferkrankungen vor.

Herkunft

Die Macadamianuss wurde 1828 vom Botaniker Allan Cunningham entdeckt. Die ursprüngliche Heimat der Macadamianuss ist der Nordosten Australiens. Heutige Produzenten der Macadamianuss sind neben Australien, Hawaii, Südafrika, Kenia, Malawi, Costa Rica, Guatemala, Mexiko und Brasilien.

Saison

In Australien wird die Macadamianuss von März bis Juni geerntet. Auf Hawaii findet die Ernte von September bis Dezember statt. Kaufen kann man die Macadamianuss ganzjährig - geschält, geröstet, gesalzen, pur.

Geschmack

Der Geschmack der Macadamianuss ist leicht buttrig, mandelartig und sehr fein.

Verwendung

Die Macadamianuss ist vor allem zum Knabbern gedacht. Verwenden kann man die Macadamianuss außerdem in Gebäck, Müslis und Currys und als Krönung auf Desserts. Feine Nusssoßen und -krusten lassen sich ebenfalls aus der Macadamianuss kreieren.

Aufbewahrung

Geschält hält sich die Macadamianuss luftdicht verschlossen im Kühlschrank etwa vier Wochen. Tiefgefroren lässt sie sich bis zu zwölf Monate lagern. Vakuumverpackt bleibt sie am längsten frisch.

Nährwert/Wirkstoffe

Die Macadamianuss beinhaltet 80 Prozent ungesättigte Fettsäuren, die Mineralstoffe Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium und Phosphor sowie die Vitamine A, B1, B2 und Niacin.

Medizinische Wirkung

Die ungesättigten Fettsäuren in der Macadamianuss wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus und beugen so Herz- und Kreislauferkrankungen vor. Die B-Vitamine sind Stresskiller und stärken die Nerven.

Rezepte mit Macadamianuss

weitere Rezepte mit Macadamianuss


Veröffentlicht in LECKER.de

weitere Nüsse

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Nussfreund
14.05.2013
22:36
Die Macadamianuss wird nicht umsont die Königin der Nüsse genannt. Leider ist es in Deutschland gar nicht so einfach diese wunderbare Nuss zu bekommen, ohne das Kinder sie uns gepflückt haben und sie trotzdem unglaublich teuer sind. Wer sich also wie ich für fairen Handel einsetzen will, sollte vielleicht mal bei http://macadamia-nuesse.com/ vorbeischauen.
Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Rezeptregister 2015

Download

Alle Rezepte des vergangenen Jahres auf einen Blick: Jetzt das aktuelle Jahres-Rezeptregister 2015 von kochen & genießen kostenlos downloaden und ausdrucken. Wie praktisch!

Jetzt herunterladen
Backschule
Hefezopf backen

Kneten und flechten sind das wichtigste beim Hefezopf backen. So geht's!

Brioche

Französisches Gebäck aus buttrigem Hefeteig - so backt man köstliche Brioche.

Cake-Pops

Cake-Pops sind kleine Kuchen am Stiel. Wir zeigen, wie sie gemacht werden.

Naan-Brot

Der Teig für Naan-Brot wird mit Joghurt zubereitet. So geht's Schritt für Schritt.

Kochschule
Rotkohl selber machen

An Weihnachten ein Muss: Rotkohl selber machen - so geht's!

Fudge-Rezept

Das klassische Fudge-Rezept ergibt rund 66 zuckersüße Stücke zum Verschenken.

Walnusseis

Walnusseis mit Cookies selber machen - so geht's ganz ohne Eismaschine!

Spaghetti vongole

Wir zeigen, wie Sie Spaghetti vongole mit Venusmuscheln zubereiten.

Frisch auf dem Markt
Chicorée

Der bittere Chicorée schmeckt in Salaten, überbacken, gedünstet und gebraten.

Feldsalat

Feldsalat - auch Rapunzel genannt - ist ein typischer Wintersalat.

Orange

Die Orange ist ein wahrer Vitaminlieferant mit fruchtig-frischem Aroma.

Mango

Die Mango ist eine Steinfrucht und wächst an zehn bis 30 Meter hohen Bäumen.