Macadamianuss


Die Macadamianuss ist die Frucht des etwa fünf bis sechs Meter hohen Baumes, der vor allem im australischen Queensland wächst. Die Macadamianuss ist Australiens Exportschlager im Nahrungsbereich.
Macadamianuss - macadamianuss
Foto: Food & Foto
Der Verzehr der Macadamianuss beugt Herz- und Kreislauferkrankungen vor.

Herkunft

Die Macadamianuss wurde 1828 vom Botaniker Allan Cunningham entdeckt. Die ursprüngliche Heimat der Macadamianuss ist der Nordosten Australiens. Heutige Produzenten der Macadamianuss sind neben Australien, Hawaii, Südafrika, Kenia, Malawi, Costa Rica, Guatemala, Mexiko und Brasilien.

Saison

In Australien wird die Macadamianuss von März bis Juni geerntet. Auf Hawaii findet die Ernte von September bis Dezember statt. Kaufen kann man die Macadamianuss ganzjährig - geschält, geröstet, gesalzen, pur.

Geschmack

Der Geschmack der Macadamianuss ist leicht buttrig, mandelartig und sehr fein.

Verwendung

Die Macadamianuss ist vor allem zum Knabbern gedacht. Verwenden kann man die Macadamianuss außerdem in Gebäck, Müslis und Currys und als Krönung auf Desserts. Feine Nusssoßen und -krusten lassen sich ebenfalls aus der Macadamianuss kreieren.

Aufbewahrung

Geschält hält sich die Macadamianuss luftdicht verschlossen im Kühlschrank etwa vier Wochen. Tiefgefroren lässt sie sich bis zu zwölf Monate lagern. Vakuumverpackt bleibt sie am längsten frisch.

Nährwert/Wirkstoffe

Die Macadamianuss beinhaltet 80 Prozent ungesättigte Fettsäuren, die Mineralstoffe Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium und Phosphor sowie die Vitamine A, B1, B2 und Niacin.

Medizinische Wirkung

Die ungesättigten Fettsäuren in der Macadamianuss wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus und beugen so Herz- und Kreislauferkrankungen vor. Die B-Vitamine sind Stresskiller und stärken die Nerven.

Rezepte mit Macadamianuss

weitere Rezepte mit Macadamianuss


Veröffentlicht in LECKER.de

weitere Nüsse

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Nussfreund
14.05.2013
22:36
Die Macadamianuss wird nicht umsont die Königin der Nüsse genannt. Leider ist es in Deutschland gar nicht so einfach diese wunderbare Nuss zu bekommen, ohne das Kinder sie uns gepflückt haben und sie trotzdem unglaublich teuer sind. Wer sich also wie ich für fairen Handel einsetzen will, sollte vielleicht mal bei http://macadamia-nuesse.com/ vorbeischauen.
Hilfe
0
Sie haben sich 0 Rezepte gemerkt
Zum Merkzettel
Rezeptregister 2014

Download

Alle Rezepte des vergangenen Jahres auf einen Blick: Jetzt das aktuelle Jahres-Rezeptregister 2014 von kochen & genießen kostenlos downloaden und ausdrucken. Wie praktisch!

Jetzt herunterladen
Backschule
Himbeer-Quark-Torte

Prachtexemplar im Ombre-Kleid: So gelingt Himbeer-Quark-Torte.

Tortano

Italienisches Pizzabrot, lecker gefüllt: Tortano backen Schritt für Schritt. So geht's.

Donuts selber machen

Süße Hefeteig-Kringel mit Loch - Donuts einfach selber machen.

Spinat-Biskuitrolle

Warum nicht mal herzhaft? So backt man eine Spinat-Biskuitrolle mit Frischkäsefüllung!

Kochschule
Crespelle

Frühlingsgefühle am Essenstisch: So geht Crespelle zu weißem Spargel.

Kichererbsensalat

Über Nacht einweichen lassen und am nächsten Tag verfeiern: So geht Kichererbsensalat.

Vanillepudding

Selbst gemachter Vanillepudding mit Erdbeersoße - einfach himmlisch!

Schokocreme

Schokocreme in 15 Minuten selber machen - so geht's!

Frisch auf dem Markt
Spargel

Das beliebte Stangengemüse Spargel ist ein Klassiker der Frühjahrsküche.

Rhabarber

Frühlingsklassiker Rhabarber: Von April bis Juni haben die sauren Stangen Saison.

Bärlauch

Im April und Mai sprießt er in unseren Wäldern: Bärlauch gehört zu den Kräutern des Frühjahrs.

Möhre

Das Wurzelgemüse Möhre heißt auch Karotte, Mohrrübe oder Gelbe Rübe.